Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Annahme von Kirschen in der Brennerei

Der Obst- und Gartenbauverein nimmt  -nach telefonischer Vereinbarung-  in der Brennerei, in der Kreuzstraße, Süß- und Sauerkirschen zum gemeinschaftlichen Einmaischen an. Angenommen wird nur reifes, sauberes Obst ohne Stiele. Wenn Sie Kirschen abgeben wollen, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit Gerhard Deutsch, Tel. 0681 / 89 34 81, Mobil 01 71 68 27 38 2 oder Gisbert Kempf, Tel. 0681 / 89 36 55,  Mobil 01 57 79 43 04 88 oder Werner Deutsch, Tel. 0681/89 71 30, Mobil 01 57 55 90 82 73.

Fahrt am 15.08.2016 nach Colmar

Der Obst- und Gartenbauverein Bischmisheim fährt am 15.08.2016 nach Colmar, Abfahrt ist um 8:30 Uhr am Bürgerhof. Nach einem Sektfrühstück geht es weiter zu einem Schiffshebewerk in Lutzelbourg. Danach fahren wir nach Colmar, wo wir bis 16:00 Uhr Zeit zur freien Verfügung haben. Das Abendessen wird im Restaurant "Au Coq Blanc" eingenommen. Danach geht es zurück nach Bischmisheim. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Geldeingangs auf unserem Konto registriert. Deshalb schnell 25,00 €/Person überweisen (Kennwort "Colmar"). Wir hoffen, dass die Fahrt ein so großer Erfolg wird, wie im letzten Jahr. Nähere Enzelheiten finden Sie hier.   Die Fahrt ist ausgebucht!

 Colmar / FrankreichColmar / Frankreich

Jahreshauptversammlung am 08.03.2016

Am 08.03.2016 fand unsere Jahreshauptversammlung in der Gaststätte "Turnerheim" statt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Gerhard Deutsch wurde der Toten gedacht. Danach verlas der 1. Schriftführer Werner Deutsch den Bericht der Sitzung vom 10.03.2015. Im Geschäftsbericht für das zurückliegende Jahr teilte Olaf Quack der Versammlung die Anzahl der Mitglieder und die Zahlen der Apfelsaftherstellung sowie der Branntweinproduktion mit. Danach wurden die Anwesenden über die Veranstaltungen 2015 und die Termine 2016 informiert. Nach dem Finanz- und Prüfbericht, bei dem unserem Kassierer Gisbert Kempf eine übersichtliche und korrekte Kassenführung bescheinigt wurde, lies Gerhard Deutsch einen Beisitzer nachwählen. Dirk Schwindt wurde einstimmig, bei eigener Enthaltung, gewählt. Bei der Jubilarehrung wurden die anwesenden Jubilare vom 1. Vorsitzenden mit einer Urkunde und einer Anstecknadel geehrt. Er bedankte sich bei ihnen für die langjährige Treue zum Verein. Unter dem Punkt Verschiedenes fragte Martin Schmidt, ob man die Jahreshauptver-sammlung in Zukunft nicht schon um 19:00 Uhr veranstalten könnte. Der 1. Vorsitzende hielt dies für eine gute Idee und will die Sitzung in Zukunft etwas früher ansetzen. Da es keine weiteren Wortmeldungen gab, schloss Gerhard Deutsch die Sitzung und bedankte sich bei den anwesenden Mitgliedern für ihr Interesse und wünschte ihnen ein gutes Obstjahr 2016.

Apfelsaftverkauf am Kelterhaus

Der Apfelsaft ist leider ausverkauft!   Neuen Saft gibt es ab Ende September 2016 wieder am Kelterhaus.

Fahrt nach Saarburg und Mettlach

Die diesjährige Fahrt des Obst- und Gartenbauvereins Bischmisheim startete am 15.08.2015 um 8:30 Uhr vor dem Gasthof Bürgerhof. Zuerst ging es über die A620 zum Merziger Wolfsgehege. Dort wurde der erste Zwischenstopp eingelegt. Nachdem ein Frühstück mit Sekt, französischem Flit und Lioner eingenommen wurde, schenkte der 1. Vorsitzende die guten Schnäpse unseres Vereins aus. Danach hatte jeder Gelegenheit, das Wolfsgehege zu besichtigen. Um 11:30 Uhr fuhren wir weiter nach Saarburg. Dort konnte das schöne Städtchen besichtigt werden und es war noch Zeit zum Mittagessen. Gegen 15:30 Uhr fuhren wir mit dem Schiff "Saargold" nach Mettlach. Dort fand der Tag in der Mettlacher Abtei-Brauerei bei einem guten Abendessen seinen Ausklang. Die Rückfahrt nach Bischmisheim war gegen 20:00 Uhr. Wie zu vernehmen war, hat die Fahrt den 44 Mitreisenden gut gefallen und man freut sich schon auf die Fahrt im nächsten Jahr.

Brennerei

2014 wurden in unserer Brennerei alle gängigen Obstsorten angenommen und zu Branntwein verarbeitet. Die Ausbeute war durchgehend gut und die Qualität des Branntweins war wieder ausgezeichnet. Wir hoffen, dass die Ernte 2015 auch wieder gut ausfallen wird.

Alle 2014 gebrannten SchnäpseAlle 2014 gebrannten Schnäpse