Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Letzte Äpfelannahme für dieses Jahr

Wie angekündigt wollen wir dieses Jahr noch einmal keltern. Deshalb nehmen wir an folgenden Tagen ein letztes mal Äpfel an: Montag, 21. 10. und Mittwoch 23. 10. 2019, jeweils von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr.

Kelterende

Es werden keine nennenswerte Mengen an Äpfel mehr angeliefert. Deswegen beenden wir die Saison. Im Oktober nehmen wir noch einmal späte Äpfel an. Der Termin wird noch bekannt gegeben.
Näheres: siehe beigefügtes Plakat.

Kelterbeginn

Ab 16.09.2019 nehmen wir in unserer Kelter (Hochstraße 34) jeweils montags und mittwochs von 17:00 bis 18:30 Uhr Äpfel zur Apfelsaftherstellung an. Der fertige Saft kann samstags zwischen 10:30 und 12:00 Uhr abgeholt werden. Bitte bringen Sie nur Äpfel, die wirklich reif sind.

Brennereien

Beiliegend eine Liste von Brennereien , in der näheren Umgebug, bei denen noch Obst gebrannt werden kann.

Einstellung des Brennereibetriebes

Wie bekannt hat die VVB bereits zum 31. 3. 2018 die Räume der Brennerei gekündigt. Voriges Jahr war es gelungen, noch einmal eine Fristverlängerung bis zum 31. 3. 2019 zu erwirken.  Ein Versuch, eine weitere Duldung zu erreichen, ist leider gescheitert. Die Verkaufsverhandlungen der VVB mit einem Käufer stehen vor dem Abschluss und der zukünftige Eigentümer benötigt das gesamte Gebäude selbst.

Damit kommt ab sofort kein Brennen mehr in Betracht.

Wir bedauern das sehr, sehen aber keine Möglichkeit einer Fortsetzung. Wir werden den Beschluss der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 25. 4. 2018 umsetzen und die Abwicklung vornehmen.

Für alle, die ihr Obst auch in Zukunft brennen lassen wollen, sind wir dabei, Möglichkeiten dazu bei anderen Vereinen/Brennereien zu erkunden. Über das Ergebnis werden wir Euch auf dem Laufenden halten.

Mitgliederversammlung am 14.03.2019 um 19:30 Uhr

Am 14.03.2019 fand in der Gaststätte „Zur Linde“ um 19:30 Uhr unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.

Tagesordungspunkte waren u.a.: Totengedenken, Bericht zum Geschäftsjahr 2018/19, Finanz- und Prüfbericht, Info zur Lage der Brennerei, Neuwahl weiterer Beisitzer und Jubilarehrungen.

Der 1. Vorsitzende eröffnete die Versammlung und begrüßte alle anwesenden Mitglieder.

Der Geschäftsbericht 2018/2019, den der 2. Vorsitzende vortrug, wurde angeregt verfolgt. 

Der Finanz- und Prüfbericht, den unser Steuerberater Herr Armster vortrug, wurde ebenfalls mit Interesse verfolgt. Er bescheinigte dem Kassierer, Herrn Gisbert Kempf, eine gute und übersichtliche Buchführung.

Danach informierte der 1. Vorsitzende, Herr Gerhard Deutsch, die Mitglieder über die Lage der Brennerei. Derzeit gäbe es vier Interessenten für das Gebäude und die Mitgliederversammlung des Volksbankgebäudes hätte dem Verkauf zugestimmt. Der Preis des Gebäudes läge bei 15.000 € und die Vermessung des Grundstücks würde zusätzlich ca. 11.000 € kosten. Nähere Angaben über den Verkauf könnten nicht gemacht werden. Ob es mit der Brennerei weiter gehe, sei noch nicht klar. Falls nicht, sei die Kündigung der VVB und der Beschluss der außerordentlichen Mitgliederversammlung des OGV vom vergangenen Jahr gültig.

Zwei weitere Mitglieder wurden als Beisitzer gewählt: Andreas Huff und Josef Brixius. Beide nahmen die Wahl an.

Unter dem Punkt Verschiedenes gab es keine Wortmeldungen.

Danach schloss der 1. Vorsitzende die Sitzung und wünschte noch allen Mitgliedern ein gutes Obst- und Gartenjahr.

Zukunft des OGV

In der Anlage können Sie einen Brief finden über die Zukunft des OGV-Bischmisheim.

Datenschutzgrundverordnung

Beiliegend finden Sie ein Schreiben, welche Daten der OGV von Ihnen gespeicht hat.

Außerordentliche Mitgliederversammlung am 24.05.2018

Am 24.5.2018 fand im Gasthaus "Zur Linde" unsere außerordentliche Mitgliederversammlung statt.

Der 1. Vorsitzende, Gerhard Deutsch, begrüßte alle anwesenden Mitglieder.

Er geht nochmals auf alle Vorteile und Nachteile einer Übernahme des Brennereigebäudes ein. Bei der anschließenden Abstimmung stimmt die Mehrheit der anwesenden Mitglieder dagegen, das Brennereigebäude zu übernehmen. Damit ist entschieden, dass der Verein das Gebäude nicht erwirbt und die Brennerei abwickelt. Trotzdem hat der Vorstand mit der VVB vereinbart, dass in diesem Jahr noch Schnaps gebrannt werden kann und die Kündigung bis 31.3.2019 verschoben wird. Dann kann in diesem Jahr noch gemeinschaftlich Obst eingemaischt werden. (Siehe beiliegendes Schreiben).

Bei der Satzungsänderung wurden nach einer leidenschaftlichen Diskussion, bei der vor Allem die Frage, ob ein Nichtmitglied als Beauftragter das Stimmrecht eines Mitglieds ausüben kann, Bedenken geäußert.

Der § 4 der Satzung wurde wie folgt geändert: „Die Mitgliedschaft wird schriftlich beantragt. Über den Antrag entscheidet der Vorstand. Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar. Die Ausübung der Mitgliedschaftsrechte kann für die jeweils bevorstehende Mitgliederversammlung einem anderen Mitglied durch schriftliche Vollmacht übertragen werden. Ein Bevollmächtigter kann zu seinem eigenen Stimmrecht nicht mehr als drei weitere Stimmrechte auf sich vereinigen“.

Der § 13, Satz 3, wurde wie folgt geändert: „Die Einberufung erfolgt durch Einladung mittels E-Mail oder Postbrief und wird durch Plakatanschläge in Bischmisheim bekannt gemacht.“

Danach bedankt sich der 1. Vorsitzende bei allen anwesenden Mitgliedern für ihr Interesse am Verein und schließt die außerordentliche Mitgliederversammlung.